Stromae – Alors on danse (making of)

Willkommen zurück im Neuen Jahr 2011!

An dieser Stelle ein kleines Video, das auf lustige und eindrucksvolle Weise zeigt, wie mit wenigen Mitteln (in diesem Fall mit Laptop, Keyboard und dem Programm Logic, welches „der große Bruder“ von Garage Band ist) ein erfolgreicher Hit produziert wird. Naja, ganz so einfach ist es nicht, denn ohne zündende Idee und den genialen melodischen Einfall („Hookline“) geht es natürlich nicht.

Viel Spaß!

Advertisements

10. Januar 2011 at 10:34 Hinterlasse einen Kommentar

Hallelujah (Jeff Buckley)

Heute etwas ganz anderes:
Wir haben, ob der vorweihnachtlichen Stimmung einen besinnlichen Song gesungen und zwar das Stück Hallelujah (in der ursprünglichen Version von Jeff Buckley).

Und eben schnell habe ich die Anfangsakkorde eingespielt (Enza hats gefilmt), damit man es zu Hause auf dem Klavier nachspielen kann.

Die Akkorde dazu im 6/8 feeling (je zwei Takte pro Zeile):

C, Am,

C, Am,

F, G,

C, G,

C, F G,

Am, F,

G, Em,

Am, Am

Ref.

F, F,

Am, Am,

F, F,

C, G,

C, C.

14. Dezember 2010 at 17:18 Hinterlasse einen Kommentar

Keine Veränderung

Wir präsentieren euch hier unseren Song „Keine Veränderung“.

Er ist nach langer Vorarbeit endlich fertig geworden.

Weitere Infos folgen.

13. Dezember 2010 at 21:45 Hinterlasse einen Kommentar

Garage Band v11.0 Tipps

Liebe Schülerinnen und Schüler,

hier eine Zusammenstellung der wichtigsten Befehle in Garage Band 11.0

  • Vor Beginn eines neuen Projekts dieses bitte IMMER mit einem Namen versehen (nicht SongXX wie von Garage Band vorgegeben verwenden) und im Garage Band Ordner abspeichern (nicht auf dem Desktop).
  • Neue Spur anlegen: Dies geht im Menü: Spur. Dort kann man weiter unten auf „Spur neu…“ clicken. Es erscheint folgendes Bild
  • Bei Spur neu hat man die Auswahl Softwareinstrument (also ein Klang der vom Computer erzeugt und über ein angeschlossenes USB-Keyboard gespielt wird), Echtes Instrument/Gitarre (diese beiden nutzen das eingebaute Mikrofon des iMac oder angeschlossene Mikrofone um Stimme, Gitarre etc von außen aufzunehmen. Wenn ihr also Gesang aufnehmen wollt, müsst ihr eine solche Spur (Echtes Instrument) erzeugen und auswählen.
  • Spur löschen oder duplizieren funktioniert auch im neü Spur.
  • Spuransicht: Hier hat man folgende Möglichkeiten: Klickt man auf das Kopfhörersymbol, wird die Spur SOOLO geschaltet, dh. man hört nur diese Spur, alle anderen sind STUMM. Klickt man auf das durchgestrichene Lautsprechersymbol, wird die Spur ausgeschaltet (man hört sie nicht mehr und der Spurinhalt wird grau). Klickt man auf den Pfeil nach unten, wird die Spurautomation eingeblendet. Man kann nun Lautstärkeverläufe programmieren.
  • Wie programmiert man den Lautstärkeverlauf: Man clickt einfach auf die grüne Line, Es entstehen Markierungspunkte. Diese kann man dann z.B. nach unten ziehen. In meinem Beispiel wird die Lautstärke also zunächst leise bis auf null und dann wieder so laut, wie sie vorher war:
  • Weitere Tipps findet ihr unter Kategorie „Producing Tipps“

4. Dezember 2010 at 11:47 Hinterlasse einen Kommentar

winter’s coming… von cambamundial

Hallo,

nachdem ich lange Zeit im Unterricht gefehlt habe, musste ich mich jetzt mal zu Hause hinsetzen um auch was konstruktives zu unserem Blog beizutragen 😛

Herausgekommen ist dabei mein Song „winter’s coming…“, der mit seiner ruhigen Stimmung sehr gut zum momentanem Wetter passt und sicherlich gut zu einem gemütlichen Winterabend zu Hause passt…

Ich habe bei der Produktion jedoch nicht Apple’s Garageband benutzt, sondern das von Acoustix hergestellte MixCraft, was im Prinzip jedoch aufs Gleiche hinausläuft, da auch hier aus verschiedenen Loops ein Song zusammengebastelt werden kann.

Ich hoffe er gefällt euch!

Grüße von der verschneiten Eastside,

el cambamundial!

2. Dezember 2010 at 16:47 1 Kommentar

Nichts unternommen

Hallo Freunde,

Wir sind eine Gruppe von 5 Leuten und haben drei Musiker in der „Band „.

Die drei Jungs waren für die Musik zu ständig und wir zwei Mädels für den Text und den Gesang.

Die Musik haben wir aus A-Moll, C-Dur, G-Dur, E-Dur ,D -Dur und H5 komponiert.

Der Text ist frei erfunden und geht wie folgt:

 

 

Du hast mir alles genommen

Ich fühle die Leere in mir

Ich blieb troztdem bei dir

Und hab nichts unternommen

 

Du kamst in mein Leben und es schien als ob es das schönste war

Du kamst in mein Leben und alles veränderte sich

Du kamst in mein Leben und es war wie ein Traum

Du kamst in mein Leben und ruiniertest alles

 

Will mich woanders befinden

Irgendwo nur nicht hier

Vorallem nicht bei dir

Ich will nichts für dich empfinden

 

Du kamst in mein Leben und es schien als ob es das schönste war

Du kamst in mein Leben und alles veränderte sich

Du kamst in mein Leben und es war wie ein Traum

Du kamst in mein Leben und ruiniertest alles

 

 

Ich will uns beide zusammen

Nicht voneinander entfernt

Aber ich habe gelernt

Ich bin nicht mehr zu entflammen

 

Mit lieben Grüßen Tabea,Berit,Simon,Lasse und Daniel aus der 10…

 

2. Dezember 2010 at 09:41 Hinterlasse einen Kommentar

dj jänsen – Over the clouds

Hallo Leute,

hier veröffentliche Ich meinen im Unterricht erarbeiteten Song.

Das Lied entsprang vor allem kreativem Ausprobieren durch zusammenmixen von verschiedenen Beats, Synthesizern und Piano Parts und vielem mehr , aber nach den ersten Versuchen fing mir mein Ansatz an zu gefallen und ich erarbeitete den komplette Song.

Die Leichtigkeit und Fröhlichkeit der Melodie spiegelt sich im Titel „Over the clouds“ wieder, was für mich eine ungemeine Schwerelosigkeit und Sorglosigkeit ausdrückt.

Den Titel kann man hier downloaden

Viel Spaß beim Hören.

Liebe Grüße

Florian Jansen

29. November 2010 at 22:03 2 Kommentare

Ältere Beiträge


Seiten

Feeds

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 1 Follower an

Kaiserin Augusta Schule


%d Bloggern gefällt das: